eisen, stahl und alpenglück.

von sons – agentur für strategische und kreative markenentwicklung.


dumpf klingen die schritte auf dem waldboden. es riecht nach wiesenblumen, nadelbäumen und bergbächen. nach freiheit. der aufstieg wird steiler, felsiger und die wege immer schmaler. rechts und links: abgrund. schwerer und schwerer werden die beine, glitzernde schweißperlen zieren die stirn. doch das gipfelkreuz ist in sicht. geschafft! der ausblick scheint unendlich. die strapazen des aufstiegs nach wenigen sekunden vergessen. kühl und erfrischend ist das gipfelbier. verdient.

kann man sich alles sparen. föll kalender an die wand genagelt und auf, die halbe. so geht gipfelbierchen mit ausblick. denn hier haben andere schon genug geschwitzt. mit viel hingabe hat unser kreativteam (fotograf, texter, art direktor und retuscheure) für föll einen monumentalen kalender aus tonnen von schrott entstehen lassen, der zwölf der bekanntesten allgäuer berge zeigt.